Deko für den Advent

Hallo meine Lieben,

so, heute gibt es wieder ein kleines Update, was ich so alles für meinen Stand beim Christkindlmarkt am 9. Dezember in St. Stefan im Rosental so vorbereite und bastle.
Diesmal geht es um Upcycling. Ich bin ja, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, ein kleiner Sammler von vielen Dingen. Tja, ich finde es nun mal sehr schade, wenn alles einfach im Müll landet. Stattdessen kann man zum Beispiel mit leeren Dosen so viele schöne, neue Dinge zaubern und das mit ganz wenig Aufwand. Was habe ich also gemacht:

Zapfendeko_1
Ich habe ganz einfach zwei alte, ausgewaschene Fischdosen mit Heißkleber zusammengeklebt und diese anschließend ca. drei mal mit cremefärbiger Kreidefarbe gestrichen. Dann holte ich Zapfen aus meinem Schrank, die ich von einem lieben Bekannten bekommen habe und betupfte sie leicht mit weißer Kreidefarbe.

Zapfendeko_2

Zapfendeko_3
Während die Farbe trocknete, schnitt ich mir von dem Zebragras in unserem Garten die Rispenblüten ab, umwickelte sie mit einem weißen Garn und fügte die Enden zu einem Kreis in der Größe des Dosenrandes zusammen.

Zapfendeko_4
Eine Dosenhälfte befüllte ich mit einem Steckschwamm; darauf befestigte ich etwas gesammeltes Moos. Den Rispenkranz klebte ich anschließend am Dosenrand fest.

Zapfendeko_5
Die einzelnen Zapfen platzierte ich in der Mitte. Das Ganze verzierte ich noch mit einigen, gesammelten Naturmaterialien sowie einem Bändchen. Fertig war meine kleine, süße Adventdeko. ♥

Zapfendeko_6

Zapfendeko_7

Zapfendeko_8

Zapfendeko_9Auch dieses Upcyclingstück könnt ihr beim Christkindlmarkt erwerben. Und mit ein bisschen Kreativität kann man es auch ganz leicht selber nachmachen.

Viel Spaß dabei wünscht euch

∴♥∴

Eure Heidi

1 Kommentar

  1. Stefanie sagt: Antworten

    Den 9. Dezember muss ich in meinem Kalender rot anstreichen! Ich freue mich schon darauf. Es ist gut, dass du dir wieder die Zeit nimmst und deiner Begabung nachgehen kannst.☺☺☺☺

Schreibe einen Kommentar