Zweierlei Kürbis

Bei unseren Kürbisbauern hat die Erntezeit begonnen.
Überall wo man auch hinsieht liegen diese gelb-orange-grünen, runden Kürbisse auf den Äckern und warten nur darauf, nachhause gebracht zu werden.
In unserem Gebiet werden hauptsächlich die Kürbiskerne verwendet, um daraus das berühmte
Steirische Kürbiskernöl zu gewinnen.
Somit ist es doch selbstverständlich, dass sich bei mir, in dieser Zeit, auch alles um den Kürbis dreht.

Also kochte ich in diesen Tagen eine Kürbiscremesuppe a la Heidi…eben so, wie ich sie gerne mag…
und meine Familie auch ;-).

Kürbis_4

Hier, mein Rezept (für Dampfgarerfreunde, wie ich)
1/2 Hokkaidokürbis schälen, Fruchtfleisch grob würfeln, 1 Zwiebel und 2 Kartoffeln würfelig schneiden, 1 kleines Stück Ingwer und 1-2 Knoblauchzehen hacken.
Alles zusammen in einen ungelochten Behälter geben, mit Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist. Mit Salz, Pfeffer, etwas Kurkuma würzen.
Im Dampfgarer bei 100 °C ca. 20 Minuten garen. In einen Topf gießen und mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluß noch mit einem Schuß Kokosmilch aufbessern.

Kürbis_5

 

Kürbis_6

…doch nicht nur für den Gaumen, auch für das Auge hatte ich eine tolle Idee im Internet entdeckt…
Kleine Kürbisse aus Stoff. Sie sind total einfach und schnell gemacht. Stoffsäckchen nähen, füllen
(zB mit Schafwolle) und Wollfäden in gewissen Abständen runderherum spannen.
Für die Stengel habe ich einen alten Schnürsenkel verwendet, den ich noch draufgenäht habe. Fertig.

Kürbis_1

Na, was sagt Ihr…? Ich finde, sie sehen einfach zum „Anbeißen“ aus.

Kürbis_2

 

Kürbis_7

Bei uns haben sie ihren Platz auf dem Esstisch gefunden,
wo sie sich in den nächsten Tagen präsentieren dürfen.

Kürbis_3

Vielleicht habt ihr ja Lust, mir ein paar nette Worte zu schreiben…würde mich riesig freuen.
Wie gefällt euch mein Blog,…habt ihr schon was ausprobiert…ich bin neugierig.

 

Bis dahin, alles Liebe,

∴♥∴

Eure Heidi

1 Kommentar

  1. Stefanie sagt: Antworten

    Hallo Heidi,bin überrascht wie einfallsreich dein
    Beitrag heute wieder war. Ich bin nach wie vor begeistert. Mach weiter so. Liebe Grüße, auch von Lissi und Andreas.

Schreibe einen Kommentar